Ärzte Zeitung online, 29.12.2010

Einbrecher riefen Krankenwagen über Polizeinotruf

OFFENBACH (dpa). Die Handydiebe traten die Scheibe eines Telekomladens ein, verletzten sich dabei, riefen deshalb einen Krankenwagen - und führten so die Polizei auf ihre Fährte.

Die mutmaßlichen Einbrecher im Alter von 15 und 17 Jahren hatten die Sanitäter am Mittwochmorgen über den Polizeinotruf alarmiert, wie ein Polizeisprecher in Offenbach mitteilte. Mit dem Krankenwagen kam auch eine Polizeistreife zum Tatort.

Beide Jungs, von denen sich einer verletzt hatte, wurden festgenommen. Sie seien der Polizei in Offenbach bereits bekannt.

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »