Ärzte Zeitung online, 29.12.2010

Schnee bremst Winterdienst mit Sommerreifen und ohne Haftpflicht

BERLIN (dpa). Alle Wetter: Den Pritschenwagen eines privaten Räumdienstes hat die Berliner Polizei am Dienstag aus dem Verkehr gezogen, weil das mit Schneeschaufeln und Streugut beladene Auto im tiefen Schnee mit Sommerreifen unterwegs war. Wie sich herausstellte, waren zudem die Bremsleitungen verrostet, der Auspuff defekt und die Scheibenwischerblätter abgerissen.

Die Ermittlungen ergaben, dass seit Sommer keine Haftpflichtversicherung für das Fahrzeug gezahlt worden war, teilten die Beamten mit. Der 24 Jahre alte Fahrer musste zu Fuß nach Hause, die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren ein.

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »