Ärzte Zeitung, 06.05.2011

Fundsache

80 Jahre und kein bisschen steif

Anhaltenden Schmerzen in den Lenden wegen begann ein Chinese vor zwölf Jahren mit täglichen Dehnungsübungen - heute kann er, inzwischen 80-jährig, seine Beine hinter dem Kopf verschränken.

Chen Daorong aus Zhangzhou in der Provinz Fujian litt seit Jahren unter Schmerzen im Lendenwirbelbereich - weder Akupunktur noch Massagen noch Medikamente konnten ihm helfen. Eines Tages sah er im Fernsehen eine Akrobatik-Show und überlegte, ob Dehnen und Strecken seine Pein lindern könnten. Er begann mit leichten Übungen, die er kontinuierlich steigerte. "Mit den Jahren verschwanden die Schmerzen", so Chen einem Bericht der OnlineAgentur Orange zufolge. Heute kann er locker in den Spagat gehen oder auf einem Stuhl sitzend die Beine über seine Schultern legen. Chen: "Ich fühle mich so gesund und energiegeladen, dass ich 100 Jahre alt werden kann." (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)
Krankheiten
Schmerzen (4364)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Werden europäische Männer immer unfruchtbarer?

Männern haben immer weniger Spermien. Direkte Rückschlüsse auf Fruchtbarkeit erlaubt das nicht – es könnte aber nur die Spitze eines Eisbergs gesundheitlicher Probleme sein. mehr »

Psychotherapie soll künftig Unifach werden

Ein einheitliches Berufsbild, Studium an der Uni. Die Psychotherapeutenausbildung steht vor umwälzenden Veränderungen. Kritiker vermissen beim Entwurf aber Konkretes zum Thema Weiterbildung. mehr »

Ist die menschliche Entwicklung am Ende?

Über Hunderttausende von Jahren ist der Mensch zu dem geworden, was er heute ist. Und nun? Ein Grimme-Preisträger fragt sich, ob Unsterblichkeit erstrebenswert ist und wohin uns die Evolution führen wird - oder kann der Mensch sie austricksen? mehr »