Ärzte Zeitung, 05.07.2011

Fundsache

Auto als Lohn für die Sterilisierung

Auf dem indischen Subkontinent schlägt ein Bundesstaat neue Wege ein, um das Bevölkerungswachstum zu stoppen. Wie der britische Fernsehsender BBC berichtet, verspricht Rajasthan Männern und Frauen, die sich freiwillig sterilisieren lassen wollen, ein Auto als Belohnung.

Einen Tata nano, das billigste Automobil der Welt, sollen diejenigen erhalten, die im Namen des Volkes auf die weitere Fortpflanzung verzichten. Die Kosten für die Sterilisierung würde Rajasthan ebenfalls tragen.

Mit rund 20.000 Freiwilligen rechnen Vertreter des Gesundheitswesens laut BBC. Wer nicht für ein Auto auf (weitere) Nachfahren verzichten will, den versucht der Bundesstaat Rajasthan wahlweise mit Motorrädern oder Fernsehapparaten zu dem medizinischen Eingriff zu motivieren.

Experten zufolge könnte Indien China in Sachen Einwohner bis zum Jahr 2030 überholen. (maw)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)
Organisationen
BBC (417)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen von Tag 1 und 2 des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »