Ärzte Zeitung, 05.07.2011

Fundsache

Auto als Lohn für die Sterilisierung

Auf dem indischen Subkontinent schlägt ein Bundesstaat neue Wege ein, um das Bevölkerungswachstum zu stoppen. Wie der britische Fernsehsender BBC berichtet, verspricht Rajasthan Männern und Frauen, die sich freiwillig sterilisieren lassen wollen, ein Auto als Belohnung.

Einen Tata nano, das billigste Automobil der Welt, sollen diejenigen erhalten, die im Namen des Volkes auf die weitere Fortpflanzung verzichten. Die Kosten für die Sterilisierung würde Rajasthan ebenfalls tragen.

Mit rund 20.000 Freiwilligen rechnen Vertreter des Gesundheitswesens laut BBC. Wer nicht für ein Auto auf (weitere) Nachfahren verzichten will, den versucht der Bundesstaat Rajasthan wahlweise mit Motorrädern oder Fernsehapparaten zu dem medizinischen Eingriff zu motivieren.

Experten zufolge könnte Indien China in Sachen Einwohner bis zum Jahr 2030 überholen. (maw)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)
Organisationen
BBC (414)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »