Ärzte Zeitung online, 26.07.2011

Fundsache

Holländer stiehlt Glocke von weidender Kuh

Um ein besonderes Souvenir zu bekommen, hat ein Urlauber im Allgäu einer Kuh ihre Glocke samt Halsband gestohlen.

Der 30-jährige Holländer hatte offenbar großen Gefallen an dem Klang der traditionellen Glocke gefunden und war am Wochenende in der Nähe von Schwangau im Landkreis Ostallgäu zu der Kuh auf die Weide gegangen.

Wie die Polizei in Kempten am Montag mitteilte, hat ein Einheimischer den Diebstahl jedoch beobachtet und den Urlauber bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten.

Der Souvenirjäger musste eine Sicherheitsleistung in Höhe von 500 Euro hinterlegen. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Diebstahls eingeleitet. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Gefahr im Vekehr oder alles im grünen Bereich?

Patienten, die Cannabispräparate in Dauermedikation haben, dürfen am Straßenverkehr teilnehmen. Eine wissenschaftliche Debatte über ein erhöhtes Verkehrssicherheitsrisiko wurde noch nicht geführt. mehr »

Frau hat keinen Anspruch auf Schmerzensgeld

Hat eine Frau Anspruch auf Schmerzensgeld, wenn ein Arztfehler zu Impotenz des Mannes führt? Das OLG Hamm verneint – und gibt eine Begründung. mehr »

Tausende Pfleger ergreifen die Flucht

Großbritannien gehen die Pflegekräfte aus: Zu groß ist die Unzufriedenheit mit dem System. Sie zeigt sich zunehmend auch bei Patienten. mehr »