Ärzte Zeitung, 13.09.2011

Fundsache

Bestzeit im Ärmelkanal

Ein 70-jähriger Arzt hat den Ärmelkanal durchschwommen und ist nun der älteste Mensch, der diese Herausforderung je meisterte. Roger Allsopp lebt auf der Kanalinsel Guernsey, wo er bis zu seiner Pensionierung als Chirurg tätig war.

"Der Ruhestand ist wundervoll", sagte Allsopp dem "Daily Telegraph", "aber ich weiß, wie wichtig es ist, körperlich und geistig aktiv zu bleiben. Daher suchte ich eine neue Herausforderung."

Als er in einer Kneipe eine Inschrift entdeckte, die dem bisher ältesten Rekordhalter George Brunstad gewidmet war, weckte das seinen Ehrgeiz, und er begann zu trainieren. Jetzt gelang es ihm, den Kanal zwischen Dover und Calais in 17 Stunden und 51 Minuten zu durchschwimmen, eine neue Bestzeit, wie das Guinness Buch der Rekorde befand.

Nebenbei sammelte Allsopp noch Geld für die Krebsforschung an der Universität Southampton. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)
Organisationen
Dover (9)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »