Ärzte Zeitung, 26.09.2011

Fundsache

Minister antwortet Polizei-Knirps

Die Bewerbung eines Fünfjährigen für den Polizeidienst hat auch Nordrhein-Westfalens Innenminister gerührt. Ralf Jäger (SPD) schickte dem kleinen Niklas aus dem westfälischen Bocholt einen Brief: "Die Polizei braucht viel guten Nachwuchs wie dich. Aus deiner Bewerbung ist leicht zu erkennen, dass du dich schon mit dem Polizeiberuf beschäftigt hast", lobte er ihn.

Zwar kann Kindergartenkind Niklas wohl erst in frühestens 13 Jahren in den Polizeidienst eintreten. Aber weil seine Bewerbung so toll war, darf der Knirps schon nächstes Jahr als Ehrengast zu einer Feier von 1400 Ausbildungsanfängern.

Jäger legte dem Brief ein Begrüßungspaket bei. "Du bekommst von mir eine große Polizeitasche mit einem Polizeibären und einem echten Polizeifußball."

Niklas, der Erfahrungen mit Spielzeugautos hat, bewarb sich beim Tag der Offenen Tür in Bocholt für den Dienst. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3194)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »