Ärzte Zeitung online, 03.10.2011

Vermisster Jugendlicher saß auf Toilette

NIDDERAU/OFFENBACH (dpa). Auf der Toilette hat junger Hesse am Samstag so lange gesessen, bis seine Eltern ihn bei der Polizei als vermisst meldeten.

Wie die Behörde in Offenbach am Sonntag mitteilte, hatte der 16-Jährige mit üblen Magen-Darm-Problemen das Klo einer Spielhalle in Nidderau aufgesucht. Als er endlich fertig war, hatte der Laden längst geschlossen.

Da es in den Räumen kein Telefon gab, blieb dem Jungen nur zu warten, bis die Spielothek am Sonntagmorgen wieder geöffnet wurde. Inzwischen hatten die Eltern die Polizei alarmiert.

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »