Ärzte Zeitung, 05.10.2011

Fundsache

TV soll Lumpis Gelüste wecken

Zartes Rindfleisch mit saftigem Gartengemüse - das würden Hunde kaufen, wenn sie denn könnten. Vermutet Nestlé und hat aus diesem Grund jetzt den ersten Werbespot für Hund und Herrchen gedreht, wie die "Süddeutsche Zeitung" berichtet.

Dieser soll Hunde - samt Halter - zielstrebig zur richtigen Wahl im Supermarkt verleiten. Quietsch-Geräusche, vergleichbar mit einer Gummiente, sollen die Vierbeiner vor die Glotze locken. Weil Hunde besser hören, können ihre Besitzer nur manche der hohen Töne wahrnehmen.

Dem gemeinsamen Fernsehgenuss steht also nichts im Wege. Für den romantischen TV-Abend hat der Konzern auch den passenden Snack im Angebot: Seit Kurzem können die Vierbeiner dem Eisschlecken frönen. Selbstverständlich laktosefrei.

Lediglich einkaufen können sie noch nicht, aber auch dafür wird Nestlé bald eine Lösung finden. (jvb)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3194)
Organisationen
Nestlé (84)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »