Ärzte Zeitung, 26.10.2011

Fundsache

Lamm hält sich für einen Hund

Ein Lamm, das mit einem Springer Spaniel aufwuchs, glaubt, es sei ein Hund und gebärdet sich wie einer. Sein Identitätsverlust geht so weit, dass es sich auf dem Feld nicht in die Schafherde einfügt, sondern sie hütet.

Jack, nun sechs Monate alt, wäre bei seiner Geburt beinahe gestorben. Seine Besitzer Alison Sinstadt und Simon Sherwin aus Market Drayton in der englischen Grafschaft Shropshire zogen das Lamm daraufhin zusammen mit ihrem Springer Daniel Jessie auf.

Wie die Zeitung "The Sun" berichtet, begann Jack mit einem Mal, Männchen zu machen, Stöckchen zu suchen und sogar Bellgeräusche zu imitieren.

Folgerichtig legten ihm seine Besitzer ein Halsband an und führen ihn an der Hundeleine Gassi. "Jack erkennt noch nicht einmal seine Artgenossen wieder", wundert sich Alison Sinstadt. "Wenn er im Feld Schafe sieht, versucht er sie zusammenzutreiben." (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3194)
[26.10.2011, 08:21:11]
Dr. Thomas Georg Schätzler 
"Sheep happens!"...
kann man dazu nur sagen. MfG zum Beitrag »

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »