Ärzte Zeitung, 26.10.2011

Fundsache

Lamm hält sich für einen Hund

Ein Lamm, das mit einem Springer Spaniel aufwuchs, glaubt, es sei ein Hund und gebärdet sich wie einer. Sein Identitätsverlust geht so weit, dass es sich auf dem Feld nicht in die Schafherde einfügt, sondern sie hütet.

Jack, nun sechs Monate alt, wäre bei seiner Geburt beinahe gestorben. Seine Besitzer Alison Sinstadt und Simon Sherwin aus Market Drayton in der englischen Grafschaft Shropshire zogen das Lamm daraufhin zusammen mit ihrem Springer Daniel Jessie auf.

Wie die Zeitung "The Sun" berichtet, begann Jack mit einem Mal, Männchen zu machen, Stöckchen zu suchen und sogar Bellgeräusche zu imitieren.

Folgerichtig legten ihm seine Besitzer ein Halsband an und führen ihn an der Hundeleine Gassi. "Jack erkennt noch nicht einmal seine Artgenossen wieder", wundert sich Alison Sinstadt. "Wenn er im Feld Schafe sieht, versucht er sie zusammenzutreiben." (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)
[26.10.2011, 08:21:11]
Dr. Thomas Georg Schätzler 
"Sheep happens!"...
kann man dazu nur sagen. MfG zum Beitrag »

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »

Frühe ART wirkt protektiv

Die frühe antiretrovirale Therapie (ART) schützt HIV-Patienten vor schweren bakteriellen Infektionen. mehr »