Ärzte Zeitung, 08.12.2011

Fundsache

Sabotage mitten im Advent

Laut Guinness Buch der Rekorde ist es der längste Weihnachtskalender der Welt: Das historische Packhaus am Hafen in Tönning in Schleswig-Holstein erstrahlt auch in diesem Jahr wieder als ein gigantischer Adventskalender.

Seit 1997 werden die Fenster und Lagertüren des alten Gebäudes in dem Ort an der Nordseeküste mit Zahlen von 1 bis 24 nummeriert. Dahinter verbergen sich Programmpunkte für die ganze Familie - zum Beispiel ein Besuch im Streichelzoo.

Nicht überall geht es im Advent aber so friedlich zu wie in Tönning. Im NRW-Städtchen Höxter zum Beispiel wird seit Tagen immer und immer wieder die Weihnachtsbeleuchtung in der Innenstadt gestohlen.

180 Glühbirnen mussten ersetzt werden. Botschaft der Stadt an ihre Bürger: Wer jemanden bei der Sabotage von Weihnachtsbäumen beobachtet, sollte die Polizei alarmieren. (eb)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »