Ärzte Zeitung, 18.04.2012

Fundsache

Frusttherapie mit dem Panzer

Frustriert? Zornig? - Dann setzen Sie sich doch einfach in einen Panzer und machen platt, was Ihnen in den Weg kommt!

Stressabbau der besonderen Art bietet ein neuseeländisches Unternehmen im Internet an: Unter der Webadresse www.tanksforeverything.co.nz kann man eine Fahrt im Panzer oder Jeep buchen - vom 52 Tonnen schweren britischen "Centurion"-Panzer bis zum russischen T-55AM2-Tank.

Die Fahrt im Jeep ist schon für 80 Euro zu haben, der Ausflug im Panzer kostet 350 Euro. Wer darüber hinaus ein Hindernis platt walzen will, legt noch einmal 300 Euro drauf.

"Ich glaube, es kann unterdrückte Frustrationen abbauen, wenn man loszieht und etwas mit einem Panzer zerquetscht", wirbt Jonathan Lahy-Neary, Besitzer des Freizeitparks.

Dass jener ausgerechnet im Erdbebengebiet von Christchurch liegt, scheint niemanden zu stören. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »