Ärzte Zeitung, 24.04.2012

Fundsache

Borat lockt Touris nach Kasachstan

"Borat" sei Dank: Die Film-Satire des britischen Komikers Sacha Baron Cohen über einen idiotischen TV-Reporter aus Kasachstan hat der zentralasiatischen Republik einen Touristensegen beschert.

"Seit dieser Film herausgekommen ist, hat Kasachstan zehnmal mehr Visa ausgestellt", sagte Außenminister Jerschan Kasychanow am Montag nach Angaben der Agentur Tengrinews.

"Und ich danke "Borat" dafür, dass er Touristen nach Kasachstan lockt", sagte Kasychanow. Die autoritäre Führung in Astana war über "Borat" (2006) zunächst so erbost gewesen, dass der Film in der Ex-Sowjetrepublik verboten wurde.

Seit vor Kurzem bei einer Sport-Siegerehrung in Kuwait versehentlich die "Borat"-Titelmelodie statt der kasachischen Nationalhymne gespielt wurde, hat Kasachstan seine Botschaften angewiesen, die Regierungen über die richtigen Staatssymbole zu informieren. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »