Ärzte Zeitung, 29.05.2012

Fundsache

Gähnt das Herrchen - gähnt der Hund

Wenn Herrchen gähnt, zeigt auch sein Hundchen die Lefzen. Portugiesische Wissenschaftlerinnen haben jetzt sogar nachgewiesen, dass treue Vierbeiner schon auf akustische Reize reagieren - vorausgesetzt, der Hund erkennt den Gähner, bei fremden Gähnern zeigt er weniger Empathie.

Wie Karine Silva, Joana Bessa und Liliana de Sousa von der Universität Porto berichten, ist die Liebe zwischen Mensch und Hund buchstäblich eine besondere (Animal Cognition 2012; online 23. April).

Zwar gähnen auch Paviane und Makaken, aber Hunde bilden die einzige Tierart, die sich über die Artschranke hinweg zum Gähnen anstecken lässt.

Und das nicht nur, wenn sie Menschen gähnen sehen. Auch wenn sie Menschen gähnen hören, reißen sie ihr Maul auf. Das jedoch nur, sofern sie im Gähner ihren Besitzer wiederkennen. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »