Ärzte Zeitung, 13.06.2012

Fundsache

Die Pizza mit Metallbelag

Lieblingsgericht? Pizza! Das italienische Nationalgericht ist von deutschen Speisekarten und Tiefkühltruhen nicht mehr wegzudenken. Inzwischen ist der Fantasie bei den Belägen keine Grenze mehr gesetzt: Kaum ein Pizzarestaurant kommt mehr ohne mindestens 30 verschiedene Zutaten aus, die kulinarische Kreativität auf dem Hefeteig mit Tomatensoße ist in der heimischen Küche noch um ein Vielfaches größer.

Die - im wahrsten Sinne des Wortes - Schmerzgrenze beim Pizza-Belag hat nun eine Münchnerin erlebt. Auf ihrer "Pizza Vegetaria" fand sie ganz und gar unvegetarisches - ein Metallstück. Beim ersten Biss brach ein Backenzahn ab, die Krone kostete 1100 Euro.

Diesen Betrag sowie Schmerzensgeld in Höhe von 300 Euro muss nun der Pizzadienst zahlen, urteilte das Münchner Amtsgericht. Für die junge Frau ist Pizza sicherlich kein Lieblingsessen mehr. (bee)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Hypertonie in jungen Jahren erhöht Risiko für den Nachwuchs

Das Alter, in dem sich ein Bluthochdruck manifestiert, beeinflusst nicht nur die persönliche Prognose eines Patienten, sondern wohl auch das Erkrankungsrisiko seiner Kinder. mehr »

Medienanamese künftig Bestandteil der U-Untersuchungen?

Schon bei Babys und Kleinkindern machen sich die Folgen übermäßigen Medienkonsums bemerkbar. Das geht aus der neuen BLIKK-Studie hervor. Pädiater reagieren besorgt. mehr »

Deutsche überschätzen Ebola-Gefahr und unterschätzen Masern

Im Mittelpunkt medialer Berichterstattung stehen meist große globale Bedrohungen wie Ebola und Zika. Doch Experten haben ganz andere übertragbare Erkrankungen im Visier. mehr »