Ärzte Zeitung, 22.06.2012

Fundsache

Verhüterli mit Hamburg-Wappen

Außen auf der Verpackung prangt das Hamburger Wappen, innen liegt ein kostenloses Verhüterli. Mit Hamburg-Kondomen will die SPD Mitte in der Hansestadt im Kampf gegen sexuell übertragbare Krankheiten punkten.

Rund 20.000 Euro soll die Aktion kosten. Vorbild sei die erfolgreiche New Yorker Aktion, NYC Condom. Die US-Metropole verteile monatlich Zehntausende Kondome umsonst.

Die SPD Mitte will für das Hamburg-Kondom auch Unternehmen mit an Bord holen. So könnten Firmen, auch etwa Kondomhersteller, auf der Rückseite der Packung ihre Werbung platzieren.

Um die Ausführung, etwa wie und wo die Kondome verteilt werden, soll sich die Aids-Hilfe kümmern.

Und für Touristen sieht die SPD Mitte gleich einen weiteren Vorteil: Sie hätten ein nettes Mitbringsel. Im Stadtbezirk Mitte liegt auch das Vergnügungsviertel rund um die Reeperbahn. (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »