Ärzte Zeitung, 06.07.2012

Fundsache

Essen wie ein Ungeheuer

Gegen solche Wurstvernichter kommt niemand an: Joey Chestnut und Sonya Thomas haben erneut das traditionelle Hotdog-Wettessen auf Coney Island in New York gewonnen.

Der 28-Jährige gewann das sechste Mal in Folge, in dem er seinen eigenen Weltrekord von 68 Würstchen in zehn Minuten wiederholte. Thomas, eine gebürtige Koreanerin, setzte mit 41 Hotdogs einen neuen Weltrekord für Frauen - bei nur etwa 45 Kilogramm Startgewicht.

"Mein Rekord ist 68 Hotdogs in zehn Minuten und ich will ihn brechen, in dem ich esse wie ein Ungeheuer", sagte Chestnut vor dem Wettessen dem Sender CNN.

Beide Sieger bekommen 10.000 Dollar (rund 8000 Euro) Preisgeld und einen Ehrengürtel. Bei den Damen ist er rosa, bei den Herren senfgelb.

Das Wettessen hat das Restaurant "Nathan's" 1916 zum ersten Mal auf Coney Island veranstaltet. Der damalige Sieger schaffte 13 Hotdogs. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)
Organisationen
CNN (160)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »