Ärzte Zeitung, 27.09.2012

Fundsache

Kindergarten bietet Eltern Zeit für Sex

Auf originelle Weise wollen dänische Kindergärtnerinnen die Zukunft ihres Berufsstands sichern: Sie bieten Eltern an, an einem Abend kostenlos auf deren Kinder aufzupassen, damit die Erwachsenen ungestörten Sex haben können, um Nachwuchs zu zeugen.

Die niedrige Geburtenrate in weiten Teilen Dänemarks bedrohe die Zukunft der ortsansässigen Kindergärtner, sagte Dorte Nyman vom Graßhüpfer-Kindergarten auf der Insel Fünen.

Zusammen mit ihren Kolleginnen betreut sie derzeit 42 Kinder. Etwa die Hälfte der Eltern habe das Angebot der Abendbetreuung angenommen, gab Nyman an. Sechs Kindergärten beteiligten sich an der Aktion, berichtet der britische Sender BBC.

Bei Erfolg wolle man die Aktion wiederholen. Den Kindern werde man erzählen, "dass wir ihren Eltern die Möglichkeit einräumen, daheim ungestört miteinander zu reden", so Nyman. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3194)
Organisationen
BBC (411)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »