Ärzte Zeitung, 02.06.2010

Buchtipp

Psychisch gestörte Filmcharaktere

Psychisch gestörte Filmcharaktere

Dieses Buch bietet eine Menge Lesespaß für Cineasten - mit oder ohne psychiatrische Vorkenntnisse. 30 Filmcharaktere werden auf unterhaltsame Weise vorgestellt und analysiert. Mit vielen aktuellen Filmen.

Wenn Sie "Sex and the City" zum Beispiel für seichtes Popcorn-Kino halten, dann sollten Sie nochmal genauer hinschauen. Verbirgt sich doch hinter Carrie Bradshaws übler Laune nach einer geplatzten Traumhochzeit in Wirklichkeit eine veritable depressive Störung; die zudem auch noch realistisch dargestellt wird und eher Psychiatrie als Hollywood ist. Im zweiten Band mit weiteren 30 gestörten Filmcharakteren erfahren Sie mehr über viele klassische psychiatrische Störungsbilder, verkörpert von brillanten Schauspielern.

Batman und andere himmlische Kreaturen - Nochmal 30 Filmcharaktere und ihre psychischen Störungen. Möller, Heidi; Doering, Stephan (Hrsg.) 1st Edition., 2010, 350 S. 60 Abb. in Farbe., Geb., 39,95 Euro. ISBN: 978-3-642-12738-0

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

"Fehler passieren, auch in der Medizin. Aber die Wahrscheinlichkeit, dass Patienten durch einen Behandlungsfehler zu Schaden kommen, ist extrem gering." So lautete das Fazit von Dr. Andreas Crusius bei der Vorstellung der Behandlungsfehlerstatistik. mehr »

Naturvolk mit erstaunlich gesunden Gefäßen

In einer geradezu heroischen Studie haben US-Forscher Eingeborene der Amazonas-Region zur Calcium-Score-Messung in einen CT-Scanner geschoben. Noch nie wurde ein Volk mit so gesunden Arterien beschrieben. mehr »

Dann ist ein Hausbesuch abrechenbar

Die vollständige und vor allem korrekte Abrechnung der so genannten Leichenschau stellt Ärzte immer wieder vor Probleme. Beispielsweise stellt sich die Frage nach der eigenständigen Berechnung des Hausbesuchs. mehr »