Ärzte Zeitung, 15.11.2010

Buchtipp

Ein Buch, das Geschichte durch Geschichten erzählt

Ein Buch, das Geschichte durch Geschichten erzählt

Brigitte Riebe: Die Prophetin vom Rhein. Diana Verlag. München 2010. 560 Seiten. 21,95 Euro.
ISBN: 978-3453290792

Man schreibt das Jahr 1152. Gegen alle Widerstände gründet die Benediktinerin Hildegard von Bingen auf dem Rupertsberg am Rhein ihr berühmtes Kloster, das sie in den folgenden Jahrzehnten mit eisernem Willen führt. Eines Tages bitten die Geschwister Theresa und Gero um Asyl, die aufgrund einer Familienfehde von daheim fliehen mussten.

Eigentlich hat Hildegard andere Sorgen, da sie im Dauerstreit mit den Mächtigen ihrer Zeit steht - aber dann wachsen ihr die Kinder doch ans Herz…

Das ist die Ausgangslage des Romans "Die Prophetin am Rhein", der kürzlich im Diana Verlag erschienen ist. Die Münchner Autorin Brigitte Riebe nähert sich der Figur Hildegards nach Studium vieler (Original-)Quellen und spiegelt das Wirken der heilkundigen Äbtissin im Licht ihrer Zeit.

Im Laufe ihrer Recherchen habe sie mehr als 400 Bücher in die Hand genommen, so Riebe, die "Geschichte durch Geschichten erzählen" will. Damit ist die promovierte Historikerin und ehemalige Verlagslektorin überaus erfolgreich.

An der Benediktinerin Hildegard von Bingen habe sie vor allem deren enorme Selbstständigkeit sowie deren Fähigkeit fasziniert, ihre Interessen auch gegen große Widerstände durchzusetzen, so Riebe.

In ihrem Roman fließen Fakten und Fiktion ineinander, stehen erfundene Dialoge gegen historisch überlieferte Zitate. Dabei vermeidet die Autorin ausgetretene Pfade und räumt Klischees aus dem Weg.

Nein, Dinkelbrot habe Hildegard von Bingen garantiert nie gebacken, heißt es im Nachwort, und Heilfasten nach Hildegard sei ein ebensolcher Unfug. Im Gegenteil habe die Benediktinerin das "Ora et labora", das Beten und Arbeiten, gepredigt, was mit leerem Magen ohne Zweifel schwieriger sei. (smi)

Brigitte Riebe: Die Prophetin vom Rhein. Diana Verlag. München 2010. 560 Seiten. 21,95 Euro. ISBN: 978-3453290792.

Topics
Schlagworte
Buchtipp (259)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Was neue Onkologika den Patienten tatsächlich bringen

Ist das Glas halb voll oder halb leer? Neue Onkologika haben die Überlebenszeit von Krebspatienten in den vergangenen zwölf Jahren im Schnitt um 3,4 Monate verlängert. Dieser Vorteil geht oft zulasten der Sicherheit. mehr »

Kassen und KBV drücken aufs Tempo

Bisher trat die Selbstverwaltung bei der Digitalisierung eher als Bremser auf. Bei den Formularen geben KBV und Kassen jetzt Gas: Im Juli kommt der digitale Laborauftrag. mehr »

"Auch mit Kind zügig möglich"

Eine Weiterbildung, die auch mit Elternzeit nur sechs Jahre dauert? Das ist möglich, sagt Dr. Sandra Tschürtz. Die angehende Allgemeinmedizinerin steht vor ihrer Facharztprüfung – und blickt auf ihre Zeit in einem Weiterbildungsverbund zurück. mehr »