Ärzte Zeitung, 31.03.2011

Ein Handbuch für nachhaltige Materialien

Blumenvasen aus Algenfasern, Wandbeläge aus Baumrinde, Särge aus Mandelschalen, Fahrradrahmen aus Bambus: Dr. Sascha Peters ruft die Materialrevolution aus und sagt in seinem gleichnamigen Buch der Welt der Materialien einen baldigen Umbruch voraus.

Viele werkstoffliche Errungenschaften des 20. Jahrhunderts haben wir vor allem dem Erdöl zu verdanken, und das geht bekanntlich zur Neige. Doch an Alternativen wird gearbeitet. Und das Bewusstsein für den umweltverträglichen Umgang mit Werkstoffen ist bei den Konsumenten angekommen, Materialien mit multifunktionalen Eigenschaften und die Nutzung nachhaltiger Produktionsverfahren werden schon vielfach vorausgesetzt.

Für alle, die wissen wollen, wie es weitergehen kann mit Industriedesign und Architektur: Das Buch informiert über biologisch abbaubare Materialien, luftreinigende Oberflächen und Leichtbau als Energiesparmaßnahme.

"Materialrevolution" (Birkhäuser Verlag, 240 Seiten, 59,90 Euro).

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »

Ein Wettbewerbsverbot ohne Entschädigung ist ungültig

Wettbewerbsverbot ohne Karenzentschädigung? Das geht nicht, urteilt das Bundesarbeitsgericht. Ist das im Arbeitsvertrag dennoch so vorgesehen, können Arbeitnehmer nachträglich aber kein Geld einklagen. mehr »