Ärzte Zeitung, 16.12.2011

Reportagen

Wie voll sind tausend Russen?

Wie voll sind tausend Russen?

Woran starb das tote Meer? Wer liegt vor Madagaskar? Und was macht heute eigentlich Frau Antje aus der Fernsehwerbung, die uns einst bis zum Abwinken den Käse aus Holland gebracht hat?

Sie wirken oft skurril, die Fragen, mit denen der Journalist Dennis Gastmann als satirischer Weltreporter unterwegs ist.

Er bekommt ungewöhnliche Fragen von WDR-Zuschauern gestellt und geht bei der Suche nach Antworten auf Weltreise.

Witzig-locker lesen sich seine Erlebnisse, exakt beobachtet, brillante fomuliert, der Schalk muss ihm bei seinen Touren im Gesicht stehen. Dennoch lebt er nicht ungefährlich.

Weit im Osten etwa ist Gastmann fast abgestürzt, weil er es zu genau wissen wollte. Thema Alkoholkonsum: Wie voll sind eigentlich tausend Russen? Christoph Fuhr

Dennis Gastmann: Mit 80.000 Fragen um die Welt. Rowohlt Verlag, Berlin, März 2011. 320 Seiten, 16,95 Euro. ISBN: 9783871346897.

Topics
Schlagworte
Buchtipp (265)
Personen
Christoph Fuhr (372)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

"Fehler passieren, auch in der Medizin. Aber die Wahrscheinlichkeit, dass Patienten durch einen Behandlungsfehler zu Schaden kommen, ist extrem gering." So lautete das Fazit von Dr. Andreas Crusius bei der Vorstellung der Behandlungsfehlerstatistik. mehr »

Naturvolk mit erstaunlich gesunden Gefäßen

In einer geradezu heroischen Studie haben US-Forscher Eingeborene der Amazonas-Region zur Calcium-Score-Messung in einen CT-Scanner geschoben. Noch nie wurde ein Volk mit so gesunden Arterien beschrieben. mehr »

Dann ist ein Hausbesuch abrechenbar

Die vollständige und vor allem korrekte Abrechnung der so genannten Leichenschau stellt Ärzte immer wieder vor Probleme. Beispielsweise stellt sich die Frage nach der eigenständigen Berechnung des Hausbesuchs. mehr »