Ärzte Zeitung, 16.12.2011

Religion

Unglaublich und voller Humor

Unglaublich und voller Humor

Mutter Teresas Leben klingt wie eine Legende. Das albanische Mädchen, das mit 18 Jahren in einen irischen Orden eintrat, um als Missionarin nach Indien zu gehen, wurde zum "Engel der Armen".

Unglaublich und voller Humor sind die Geschichten, wie sie ohne einen Pfennig Geld Waisenhäuser eröffnet, eine Marienstatue nach Moskau schmuggelt, oder einem spanischen Eisenbahnmanager ein Grundstück abhandelt.

Leo Maasburg war dabei. Der jahrzehntelange geistliche Begleiter Mutter Teresas war Augenzeuge vieler wunderbarer Begebenheiten. Zwölf bislang nicht bekannte Geschichten hat er in dem Buch verpackt.

Ein schönes Weihnachtsgeschenk - auch für Menschen, die dem Glauben kritisch gegenüber stehen. Antonia von Alten

Leo Maasburg: Mutter Teresa. Die wunderbaren Geschichten. Pattloch Verlag, München, April 2010. 239 Seiten, 19,99 Euro, ISBN 9783629022486.

Topics
Schlagworte
Buchtipp (259)
Personen
Antonia Von Alten (98)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Was neue Onkologika den Patienten tatsächlich bringen

Ist das Glas halb voll oder halb leer? Neue Onkologika haben die Überlebenszeit von Krebspatienten in den vergangenen zwölf Jahren im Schnitt um 3,4 Monate verlängert. Dieser Vorteil geht oft zulasten der Sicherheit. mehr »

Kassen und KBVdrücken aufs Tempo

Bisher trat die Selbstverwaltung bei der Digitalisierung eher als Bremser auf. Bei den Formularen geben KBV und Kassen jetzt Gas: Im Juli kommt der digitale Laborauftrag. mehr »

"Weiterbildung auch mit Kind zügig möglich - im Verbund!"

Eine strukturierte Weiterbildung, die auch mit Elternzeit nur sechs Jahre dauert? Das ist möglich, sagt Dr. Sandra Tschürtz. Die angehende Allgemeinmedizinerin steht vor ihrer Facharztprüfung – und blickt für die "Ärzte Zeitung" auf ihre Zeit in einem Weiterbildungsverbund zurück. mehr »