Ärzte Zeitung, 16.12.2011

Roman

Dämonen in den Gassen Barcelonas

Dämonen in den Gassen Barcelonas

"Der Schatten des Windes" und "Das Spiel des Engels" waren Bestseller. Jetzt wurde vom spanischen Erfolgsautor Carlos Ruiz Zafón erstmals ein Roman übersetzt, den er schon vor seinen beiden Erfolgsbüchern geschrieben hat.

Marina - ein Buch, das mit einer geheimnisvoll düsteren Geschichte in die Altstadt Barcelonas des 19. Jahrhunderts führt.

Die Protagonisten Oskar und Maria stoßen dabei auf unheimliche Ereignisse. Schaurige Ruinen, dämonische Gestalten und lebende Marionetten, fern jeder Wirklichkeit, nehmen mich gefangen.

Bis zu diesem Roman hätte ich es nicht für möglich gehalten, dass solch eine bizarre Geschichte mich begeistern könnte.

Ich war von dieser Märchenwelt so fasziniert, dass ich das Buch nicht mehr weglegen konnte. Anne Leber

Carlos Ruiz Zafón: Marina. Fischer Verlag, Frankfurt, September 2011. 352 Seiten, 19,95 Euro, ISBN: 9783100954015.

Topics
Schlagworte
Buchtipp (270)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Werden europäische Männer immer unfruchtbarer?

Männern haben immer weniger Spermien. Direkte Rückschlüsse auf Fruchtbarkeit erlaubt das nicht – es könnte aber nur die Spitze eines Eisbergs gesundheitlicher Probleme sein. mehr »

Psychotherapie soll künftig Unifach werden

Ein einheitliches Berufsbild, Studium an der Uni. Die Psychotherapeutenausbildung steht vor umwälzenden Veränderungen. Kritiker vermissen beim Entwurf aber Konkretes zum Thema Weiterbildung. mehr »

Ist die menschliche Entwicklung am Ende?

Über Hunderttausende von Jahren ist der Mensch zu dem geworden, was er heute ist. Und nun? Ein Grimme-Preisträger fragt sich, ob Unsterblichkeit erstrebenswert ist und wohin uns die Evolution führen wird - oder kann der Mensch sie austricksen? mehr »