Ärzte Zeitung online, 18.03.2015

Papst berichtet

Kinder denken ich bin Arzt - und weinen

Papst Franziskus wird nach eigener Aussage von vielen Kindern wegen seiner weißen Kleidung mit einem Arzt verwechselt.

Kinder denken ich bin Arzt - und weinen

Der Papst bringt Kinder zum Lachen - und auch welche zum Weinen.

© Stefano Spaziani / dpa

ROM. Kinder halten Papst Franziskus zuweilen für einen Arzt.

"Einige lächeln, wenn ich sie umarme. Andere sehen mich in weißer Kleidung und denken, ich sei der Arzt, der ihnen eine Spritze verpassen will, und weinen", sagte der 78-jährige Pontifex am Mittwoch bei der Generalaudienz in Rom.

Kinder bereicherten die Welt - vor allem, weil sie nicht immer diplomatisch seien.

"Sie sagen direkt, was sie fühlen, was sie sehen. Sie haben keine doppelte Persönlichkeit", so das Oberhaupt der Katholiken. (dpa)

Topics
Schlagworte
Panorama (30371)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Psychotherapie-Richtlinie steht vor holprigem Start

Der Start der neuen Psychotherapie-Richtlinie am 1. April löst bei den Beteiligten keine Begeisterung aus. Die Kritik überwiegt. Lesen Sie die aktuellen EBM-Ziffern. mehr »