Ärzte Zeitung, 24.05.2004

Pathogene Prionen in Schafsmuskeln

TOULOUSE (mut). Forscher aus Toulouse in Frankreich haben bei Schafen mit der Prion-Krankheit Scrapie erstmals die Erreger im Muskelfleisch nachgewiesen.

Bei Scrapie-infizierten Schafen waren die pathogenen Prionen bereits ein Jahr vor Beginn klinischer Symptome in Zellen von Extremitätenmuskeln identifizierbar. Allerdings war dort die Erregerkonzentration um den Faktor 5000 geringer als im Gehirn der befallenen Tiere, so die Forscher in der Online-Ausgabe von "Nature Medicine".

Die Forscher wiesen mit ihrer Arbeit erstmals Prion-Erreger im Muskelfleisch einer Tierart nach, die Menschen als Nahrungsmittel dient.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstlicher Arm bald so gut wie biologischer

Eine Armprothese so zu bewegen wie das eigene Fleisch und Blut – Forscher aus London und Göttingen sind dem einen wichtigen Schritt näher gekommen. mehr »

Jeder sechste Todesfall durch Diabetes.

Diabetes wird als Todesursache unterschätzt. Jeder sechste Deutsche stirbt nach aktuellen Studiendaten letztlich an Folgen der Zuckerkrankheit. mehr »

TK beauftragt E-Patientenakte bei IBM

Der TK geht die Entwicklung bei der Telemedizin zu langsam. Jetzt startet die Kasse eine eigene Initiative. Partner ist IBM. mehr »