Ärzte Zeitung, 24.05.2004

Pathogene Prionen in Schafsmuskeln

TOULOUSE (mut). Forscher aus Toulouse in Frankreich haben bei Schafen mit der Prion-Krankheit Scrapie erstmals die Erreger im Muskelfleisch nachgewiesen.

Bei Scrapie-infizierten Schafen waren die pathogenen Prionen bereits ein Jahr vor Beginn klinischer Symptome in Zellen von Extremitätenmuskeln identifizierbar. Allerdings war dort die Erregerkonzentration um den Faktor 5000 geringer als im Gehirn der befallenen Tiere, so die Forscher in der Online-Ausgabe von "Nature Medicine".

Die Forscher wiesen mit ihrer Arbeit erstmals Prion-Erreger im Muskelfleisch einer Tierart nach, die Menschen als Nahrungsmittel dient.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

"GOÄ-Novelle bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »