Ärzte Zeitung, 23.07.2004

Mit Früchten und Getreide weniger KHK

MINNEAPOLIS (ikr). Je mehr Ballaststoffe aus Getreide oder Früchten über die Nahrung aufgenommen werden, desto geringer ist das KHK-Risiko, und zwar bei Männern und Frauen. Das belegen die gepoolten Daten von zehn Kohortenstudien (Arch Intern Med 164, 2004, 370).

Es wurden die Krankendaten von 91 058 Männern und 245 186 Frauen geprüft. Bei einer Erhöhung der Ballaststoffzufuhr aus Früchten um 10 g pro Tag war etwa die Rate der Koronar-Ereignisse um 16 Prozent verringert.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gluten kann auch Reizdarm verursachen

Wenn Reizdarmpatienten, die nicht an Zöliakie leiden, über glutenabhängige Beschwerden klagen, kann das ein Noceboeffekt sein. Es kann sich aber um etwas anderes handeln. mehr »

Entlassmanagement krankt an schlechter Kommunikation

Kaum in Umlauf, gerät der Medikationsplan in die Kritik. Ärzte fordern, Webfehler im System zu beheben. mehr »

So hoch ist der Diabetiker-Anteil in den 16 Bundesländern

In Deutschland leben mehr Menschen mit Diabetes als bisher geschätzt: Inzwischen leidet rund jeder zehnte GKV-versicherte Bundesbürger an Diabetes. mehr »