Ärzte Zeitung, 11.10.2004

Indikation zur Sondenkost

Ernährungsmediziner beschließen Europa-Leitlinie

NEU-ISENBURG (eb). Alle Menschen ab 70 Jahre mit einem Body-Mass-Index (BMI) unter 20 kg/m2 oder mit Serum-Albuminwerten unter 35 g/l sollten unverzüglich mit Trink- oder Sondennahrung behandelt werden. Diese Indikationen zur Therapie haben jetzt die Deutsche Gesellschaft für Ernährungsmedizin (DGEM) in Kooperation mit nationalen Fachgesellschaften in einer Europa-Leitlinie festgelegt.

Nach DGEM-Angaben sind in Deutschland 50 Prozent der Klinik-Patienten im Alter über 70 Jahre mangelernährt und haben ein erhöhtes Risiko für Komplikationen und frühen Tod.

Weitere Informationen und Leitlinien unter www.dgem.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstlicher Arm bald so gut wie biologischer

Eine Armprothese so zu bewegen wie das eigene Fleisch und Blut – Forscher aus London und Göttingen sind dem einen wichtigen Schritt näher gekommen. mehr »

Jeder sechste Todesfall durch Diabetes.

Diabetes wird als Todesursache unterschätzt. Jeder sechste Deutsche stirbt nach aktuellen Studiendaten letztlich an Folgen der Zuckerkrankheit. mehr »

TK beauftragt E-Patientenakte bei IBM

Der TK geht die Entwicklung bei der Telemedizin zu langsam. Jetzt startet die Kasse eine eigene Initiative. Partner ist IBM. mehr »