Ärzte Zeitung, 28.11.2005

Olivenöl macht Adern dehnbar

Phenole als wirksame Inhaltsstoffe identifiziert

BETHESDA (ddp). Inhaltsstoffe im Olivenöl machen Blutgefäße nach einer fettreichen Mahlzeit besonders dehnbar, haben spanische Forscher der Universität von Cordoba festgestellt ("Journal of the American College of Cardiology" 46, 2005, 1864). Dadurch kann das Blut besser zirkulieren.

Ursache dieser Wirkung sind Phenole im Olivenöl: Sie sorgen dafür, daß sich Blutgefäße nach fettreichem Essen an Veränderungen des Blutflusses anpassen können. Diese Fähigkeit wird bei anderen Fetten beeinträchtigt. Olivenöl ist ein Bestandteil der für Herz und Gefäße günstigen Mittelmeer-Diät.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Pneumonien unter Benzodiazepinen

Benzodiazepine sind bei Patienten, die an Morbus Alzheimer leiden, mit einer Häufung von Lungenentzündungen assoziiert. Für Z-Substanzen gilt das womöglich nicht. mehr »

Psychotherapie bei Borderline nur mäßig erfolgreich

Spezifische Psychotherapien sind bei Borderline-Patienten unterm Strich zwar wirksamer als unspezifische Behandlungen: Allerdings fällt die Bilanz in kontrollierten Studien eher mager aus. mehr »

KBV legt acht Punkte für eine Reformagenda vor

Rechtzeitig vor dem Bundestagswahlkampf und dem Start in eine neue Legislaturperiode hat die KBV ein Programm für eine moderne Gesundheitsversorgung vorgelegt. Was steht drin? mehr »