Ärzte Zeitung, 28.11.2005

Olivenöl macht Adern dehnbar

Phenole als wirksame Inhaltsstoffe identifiziert

BETHESDA (ddp). Inhaltsstoffe im Olivenöl machen Blutgefäße nach einer fettreichen Mahlzeit besonders dehnbar, haben spanische Forscher der Universität von Cordoba festgestellt ("Journal of the American College of Cardiology" 46, 2005, 1864). Dadurch kann das Blut besser zirkulieren.

Ursache dieser Wirkung sind Phenole im Olivenöl: Sie sorgen dafür, daß sich Blutgefäße nach fettreichem Essen an Veränderungen des Blutflusses anpassen können. Diese Fähigkeit wird bei anderen Fetten beeinträchtigt. Olivenöl ist ein Bestandteil der für Herz und Gefäße günstigen Mittelmeer-Diät.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gluten kann auch Reizdarm verursachen

Wenn Reizdarmpatienten, die nicht an Zöliakie leiden, über glutenabhängige Beschwerden klagen, kann das ein Noceboeffekt sein. Es kann sich aber um etwas anderes handeln. mehr »

Entlassmanagement krankt an schlechter Kommunikation

Kaum in Umlauf, gerät der Medikationsplan in die Kritik. Ärzte fordern, Webfehler im System zu beheben. mehr »

So hoch ist der Diabetiker-Anteil in den 16 Bundesländern

In Deutschland leben mehr Menschen mit Diabetes als bisher geschätzt: Inzwischen leidet rund jeder zehnte GKV-versicherte Bundesbürger an Diabetes. mehr »