Ärzte Zeitung, 12.06.2006

60 Jahre Ernährungsforschung

Jubiläum beim Leibniz-Institut in Potsdam

POTSDAM (ddp.vwd). Das Deutsche Institut für Ernährungsforschung (DIfE) in Potsdam-Rehbrücke ist 60 Jahre alt geworden. Die Einrichtung war 1946 als Institut für Ernährung und Verpflegungswissenschaften nach einer Erlaubnis der damaligen sowjetischen Militäradministratur gegründet worden.

Heute widmet sich das DIfE vor allem der Aufklärung der molekularen Ursachen ernährungsbedingter Erkrankungen. Das Institut gehört zur Leibniz-Gemeinschaft. Beschäftigt sind etwa 200 Ernährungswissenschaftler, Ärzte, Lebensmittelchemiker, Biochemiker, Biologen, Epidemiologen, Mathematiker und Physiker.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Turbo für die richtige Blutfett-Mischung

Die kardiovaskulären Effekte einer mediterranen Ernährungsweise könnten (auch) über eine Modifikation des HDL-Cholesterins vermittelt werden. Zumindest deutet eine Analyse in diese Richtung. mehr »

Pillenrezept bleibt abrechenbar

Wiederholungsrezepte sind im EBM eher ein Minusgeschäft. Meist sind sie mit der Versichertenpauschale abgedeckt. Das gilt aber nicht bei der Rezeptierung von Kontrazeptiva. mehr »

Kassen fahren 2016 bessere Finanzergebnisse ein

Das Plus bei Ersatzkassen fällt geringer aus als erwartet, Innungskrankenkassen bleiben weiter im Minus. mehr »