Ärzte Zeitung, 28.02.2007

LDL-Senkung mit Knoblauch klappt nicht

CHICAGO (ddp). Wer täglich einen unangenehmen Geruch in Kauf nimmt, um seine Blutfettwerte zu senken, kann sich das ersparen: Der tägliche Verzehr von frischem Knoblauch oder die Einnahme von Knoblauch-Präparaten senkt nicht den LDL-Wert. Das hat eine US-Studie mit 190 Patienten ergeben, die leicht erhöhte Cholesterinwerte hatten (Arch Int Med 167, 2007, 346).

Die Teilnehmer hatten sechsmal pro Woche ein Knoblauch-Präparat oder Placebo eingenommen, oder sie aßen eine vergleichbare Menge rohen Knoblauchs. Die LDL-Werte der Patienten aller Versuchgruppen änderten sich während der halbjährigen Studiendauer praktisch nicht.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstlicher Arm bald so gut wie biologischer

Eine Armprothese so zu bewegen wie das eigene Fleisch und Blut – Forscher aus London und Göttingen sind dem einen wichtigen Schritt näher gekommen. mehr »

Jeder sechste Todesfall durch Diabetes.

Diabetes wird als Todesursache unterschätzt. Jeder sechste Deutsche stirbt nach aktuellen Studiendaten letztlich an Folgen der Zuckerkrankheit. mehr »

TK beauftragt E-Patientenakte bei IBM

Der TK geht die Entwicklung bei der Telemedizin zu langsam. Jetzt startet die Kasse eine eigene Initiative. Partner ist IBM. mehr »