Ärzte Zeitung, 14.01.2008

Experten: Fleisch geklonter Tiere ist sicher für Verzehr

PARMA (dpa). Europäische Experten sehen keine Unterschiede in Zusammensetzung oder Nährwert zwischen dem Fleisch und der Milch geklonter Tiere und herkömmlicher Rinder und Schweine.

Sofern geklonte Tiere und ihr Nachwuchs gesund seien, lägen die für Lebensmittelsicherheit wichtigen Werte "im normalen Bereich", teilte die EU-Lebensmittelbehörde im norditalienischen Parma mit.

Eine Reihe von Daten zeigten "keinerlei bedeutende Unterschiede zwischen gesunden Klon Tieren und ihrem Nachwuchs im Vergleich zu den herkömmlich gezüchteten Tieren". Die europäische Behörde machte deutlich, es handele sich bisher nur um den Entwurf einer Stellungnahme, der jetzt zur Diskussion gestellt werde.

Weitere Infos im Web: www.efsa.europa.eu

Topics
Schlagworte
Ernährung (3310)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Turbo für die richtige Blutfett-Mischung

Die kardiovaskulären Effekte einer mediterranen Ernährungsweise könnten (auch) über eine Modifikation des HDL-Cholesterins vermittelt werden. Zumindest deutet eine Analyse in diese Richtung. mehr »

Pillenrezept bleibt abrechenbar

Wiederholungsrezepte sind im EBM eher ein Minusgeschäft. Meist sind sie mit der Versichertenpauschale abgedeckt. Das gilt aber nicht bei der Rezeptierung von Kontrazeptiva. mehr »

Kassen fahren 2016 bessere Finanzergebnisse ein

Das Plus bei Ersatzkassen fällt geringer aus als erwartet, Innungskrankenkassen bleiben weiter im Minus. mehr »