Ärzte Zeitung, 05.02.2008

Verzögert Vitamin E den Verfall?

NEW HEAVEN (mut). Alte Menschen mit wenig Vitamin E im Blut bauen körperlich schneller ab. Das berichten Forscher aus den USA.

Die Forscher hatten bei knapp 700 Menschen über 65 Jahren aus der Toskana Mikronährstoffe im Serum untersucht. Zudem prüften sie die körperliche Leistungsfähigkeit der Teilnehmer mit einer speziellen Test-Batterie.

Nach drei Jahren hatten sie bei etwa der Hälfte der Teilnehmer einen Abbau der Leistungsfähigkeit festgestellt. Teilnehmer aus der Quartile mit den niedrigsten Vitamin-E-Werten wurden besonders häufig gebrechlich: Die Rate für einen körperlichen Leistungsabbau war bei ihnen um 62 Prozent höher als bei den Teilnehmern mit den höchsten Vitamin-E-Werten. Für Eisen, B-Vitamine, Vitamin D und Folsäure gab es dagegen keinen Zusammenhang mit körperlichem Abbau (JAMA 299, 2008, 308).

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"GOÄ-Konsens bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »