Ärzte Zeitung, 13.02.2008

Noch immer Pestizide in Lebensmitteln

BERLIN (dpa). Lebensmittel in Deutschland sind zum Teil noch immer mit Rückständen giftiger Pflanzenschutzmittel belastet.

Zwar wurden 2006 die gesetzlichen Höchstmengen nur bei fünf Prozent der untersuchten Proben überschritten, stellt das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) in seinem Jahresbericht fest.

Jedoch zeigten sich erneut Rückstände in Kleinkindernahrung, auch wenn sie im gesetzlichen Rahmen blieben und damit als unbedenklich eingestuft werden. Bei 94 Prozent solcher Proben der Säuglings- und Kleinkinder-Nahrung gab es keinerlei negative Befunde.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gröhes Sonnenschein-Politik

Bei der Eröffnung des Ärztetags weiß sich der Gesundheitsminister bei Partnern. Kritik hat Gröhe nur für den Koalitionspartner übrig und freut sich auf ein Wiedersehen beim Ärztetag 2018. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »