Ärzte Zeitung, 04.04.2008

Spezialnahrung für Alte gefordert

WIESBADEN (ner). Internisten und Geriater fordern die Etablierung einer besonderen Nahrung für Senioren, vor allem in Altersheimen und ähnlichen Einrichtungen.

"Kindernahrung ist heute etwas Selbstverständliches. So etwas brauchen wir auch für alte Menschen", sagte Professor Herbert Lochs aus Berlin beim Internisten-Kongress. In akut-geriatrischen Kliniken werden mehr als die Hälfte der Patienten als mangelernährt eingestuft.

In Langzeit-Pflegeeinrichtungen gehe man nach zwei aktuellen Studien in Deutschland davon aus, dass jeder zehnte Bewohner schwer mangelernährt ist, zwei Drittel zumindest gefährdet sind.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Bis später, Baby!

Mit Social Freezing, dem vorsorglichen Einfrieren unbefruchteter Eizellen, lässt sich die biologische Uhr der Frau anhalten. Eine Baby-Garantie ist die Methode allerdings nicht. mehr »

EBM-Ziffern für die Videosprechstunde stehen

Noch vor Ablauf der Frist aus dem E-Health-Gesetz können Vertragsärzte zwei neue EBM-Ziffern für Videokontakte abrechnen – allerdings nur für sechs Indikationen. mehr »

Mediziner klärt Alkohol-Mythen auf

Bier auf Wein, das lass‘ sein. Was ist dran an den Volksweisheiten über Alkoholgenuss? Ein paar Nachfragen zur Karnevalszeit. mehr »