Ärzte Zeitung online, 17.10.2008

Erstmals Melamin in Lebensmitteln im Saarland aufgetaucht

SAARBRÜCKEN (dpa). Im Saarland ist erstmals die giftige Industriechemikalie Melamin in Lebensmitteln entdeckt worden. Dabei handele es sich um ein Kuchengebäck mit Vanillecreme aus einem Saarbrücker Asia Shop, teilte Gesundheitsminister Gerhard Vigener (CDU) am Freitag mit. Der Grenzwert sei den Untersuchungen zufolge um fast das Dreifache überschritten worden.

Hersteller sei eine Firma aus China. Die Produkte seien aus dem Handel entfernt worden.

In China erkrankten Zehntausende Babys, weil Milch mit dem giftigen Melamin verunreinigt worden war, um einen höheren Proteingehalt vorzutäuschen. Vier Babys starben (wir berichteten).

Seither waren wiederholt in Asialäden Deutschlands und anderer europäischer Länder Produkte wie Bonbons mit unerlaubt hohem Melamingehalt aufgetaucht (wir berichteten).

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

"GOÄ-Novelle bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »