Ärzte Zeitung online, 14.10.2009

Unappetitliche Würstchen: Aktion für Erstklässler gestoppt

SCHWERIN (dpa). Wegen unappetitlicher Würstchen sind zahlreiche Bio-Brotboxen für Erstklässler in Mecklenburg-Vorpommern zurückgerufen worden. Das Verbraucherministerium habe die Aktion für die 12 700 Schüler gestoppt, wie das Ministerium am Mittwoch in Schwerin mitteilte. Die Würste seien aber nicht verdorben, hieß es.

In der feuchten Umgebung und Wärme der Box könne Salz austreten, zudem könnten sich Hefe- beziehungsweise gutartige Schimmelpilze bilden. Die Boxen waren am Montag in Schwerin gepackt worden und sollten bis Mittwoch verteilt werden.

Topics
Schlagworte
Ernährung (3310)
Schule (641)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Turbo für die richtige Blutfett-Mischung

Die kardiovaskulären Effekte einer mediterranen Ernährungsweise könnten (auch) über eine Modifikation des HDL-Cholesterins vermittelt werden. Zumindest deutet eine Analyse in diese Richtung. mehr »

Pillenrezept bleibt abrechenbar

Wiederholungsrezepte sind im EBM eher ein Minusgeschäft. Meist sind sie mit der Versichertenpauschale abgedeckt. Das gilt aber nicht bei der Rezeptierung von Kontrazeptiva. mehr »

Kassen fahren 2016 bessere Finanzergebnisse ein

Das Plus bei Ersatzkassen fällt geringer aus als erwartet, Innungskrankenkassen bleiben weiter im Minus. mehr »