Ärzte Zeitung, 15.10.2009

Armut trifft vor allem Frauen

BONN (eb). Eine Milliarde Menschen leiden unter extremer Armut und Hunger. Besonders Frauen sind betroffen, dabei tragen sie die Hauptlast in der Familie: Sie sind für die Erziehung zuständig und kümmern sich um den Haushalt. Zudem leisten sie die Hauptarbeit auf den Feldern.

80 Prozent aller Nahrungsmittel in den Entwicklungsländern werden von Frauen produziert, teilt die Welthungerhilfe aus Anlass des Welternährungstags am 16. Oktober mit.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Münchner lernen Zivilcourage

In einem Kurs der Polizei lernen Bürger, wie sie mit Zivilcourage in schwierigen Situationen einschreiten – und sich dabei schützen. mehr »

Zahl importierter Malaria-Erkrankungen stark gestiegen

In den letzten Jahren ist die Zahl der Malaria-Erkrankungen in Deutschland deutlich gestiegen. Die unspezifische Symptomatik führt immer wieder zu potenziell lebensbedrohlichen Fehldiagnosen. mehr »

BGH befreit Durchgangsärzte von Haftung

Für die Folgen eines Fehlers bei der Diagnose und auch der Erstversorgung durch einen D-Arzt haftet nicht der Arzt, sondern die Unfallversicherung. Das hat nun der Bundesgerichtshof klargestellt. mehr »