Ärzte Zeitung, 19.04.2004

Forscherpreis zu trockenen Augen verliehen

DÜSSELDORF (eb). Beim Symposium "Aktuelle Forschung zum Trockenen Auge" wurde der Forschungspreis des Ressorts "Trockenes Auge" im BVA 2004 verliehen. Das Unternehmen Dr. Mann Pharma Berlin förderte den Preis mit insgesamt 15 000 Euro.

Unter anderen wurde Privatdozent Torsten Witte von der Medizinischen Hochschule Hannover ausgezeichnet. Seine Forschungsgruppe entwickelte einen immunologischen Test zum Nachweis des Sjögren-Syndroms.

Mit einem ELISA zum Nachweis von IgA- und IgG-Antikörpern gegen alpha-Fodrin entwickelten Witte und sein Team den ersten Labortest, der bei 93 Prozent der Betroffenen pathologisch ausfällt. Er eignet sich daher daher auch als Screening-Untersuchung.

Weitere Preisträger sind Dr. Frank Schirra aus Homburg und Dr. Gesa Schäfer aus Magdeburg.

Das Sjögren-Syndrom ist mit einer Prävalenz von 1 zu 100 häufigste Ursache für das trockene Auge.

Topics
Schlagworte
Events (702)
Organisationen
BVA (436)
Personen
Torsten Witte (5)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Obamacare bleibt!

Blamage für US-Präsident Donald Trump: In letzter Minute zogen die Republikaner die Abstimmung über die geplante Gesundheitsreform zurück. Gerade auch, weil die Zustimmung aus den eigenen Reihen fehlte. mehr »