Ärzte Zeitung, 29.07.2004

Junge Forscher erhielten Förderpreise einer Hexal-Initiative

Erstmals ist der Nachwuchs-Förderpreis "Better Medicines for Children" der Hexal-Initiative Kinderarzneimittel vergeben worden.

Den mit 2000 Euro dotierten ersten Preis erhielt die Hamburgerin Stephanie Laer für den besten Vortrag über die Entwicklung einer altersspezifischen Dosierung von Sotalol für Neugeborene und Kinder zur Behandlung von Patienten mit Herzrhythmusstörungen.

Jane Emily Harrop aus London wurde mit dem zweiten Preis (1000 Euro) für das beste Poster geehrt. Präsentiert wurde eine Untersuchung am Tiermodell, mit der nachgewiesen wurde, daß Neugeborene auf Arzneimittel zur Behandlung neurologischer Erkrankungen beim Erwachsenen vollkommen entgegengesetzt reagieren können. (ag)

Topics
Schlagworte
Events (705)
Pädiatrie (8566)
Wirkstoffe
Sotalol (16)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »