Ärzte Zeitung, 25.11.2004

Fünf junge Jazzer ausgezeichnet

Jugendmusikpreis "Medica pro Musica 2004" an das Daniel Stickan Quintett verliehen

DÜSSELDORF (Smi). Fünf junge Jazzer sind während der Eröffnungsveranstaltung der Medica in Düsseldorf mit dem Jugendmusikpreis "Medica pro Musica 2004" ausgezeichnet worden. Der von der Medica e. V. gemeinsam mit der Oscar und Vera Ritter-Stiftung alle zwei Jahre verliehene und mit 5000 Euro dotierte Preis ging in diesem Jahr an das Daniel Stickan Quintett aus Hamburg.

Spielen in dieser Formation erst seit einem halben Jahr zusammen: die Musiker des Daniel Stickan Quintetts bei der Eröffnung der Medica. Foto: sbra

Die Bandmitglieder Daniel Stickan (Klavier), Gunnar Kockjoy (Trompete), Gabriel Coburger (Saxophon), Felix Behrendt (Bass) und Sebastian Harder (Schlagzeug) spielen in dieser Formation erst seit einem halben Jahr zusammen, weshalb es bisher auch noch keine Veröffentlichung von diesem Quintett gibt. Allerdings sind die einzelnen Musiker, von denen Stickan, Behrendt und Harder schon im TonusTrio zusammengespielt haben, mit über einem Dutzend CDs auf dem Markt vertreten.

Alle fünf Musiker sind Absolventen der Hamburger Musikhochschule und in der Jazzszene etabliert. So tourten einige bereits durch Amerika, China und Europa und spielten mit Musikgrößen wie Charlie Mariano, Kenny Wheeler, Lionel Hampton, Al Jarreau, Inga Rumpf und Albert Mangelsdorff zusammen. Da die fünf jungen Musiker sehr persönliche Bandkonzepte haben, versucht man in der neuen Formation, die individuellen Neigungen durch Jazzstandards und Eigenkompositionen zusammenzubringen.

Topics
Schlagworte
Events (702)
Personen
Sebastian Harder (8)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »