Ärzte Zeitung, 14.12.2004

Stipendium für Erforschung des Herzinfarkts

NEU-ISENBURG (eb). Für die Erforschung eines Eiweißmoleküls in der Membran von Herzmuskelzellen hat die Novartis-Stiftung für therapeutische Forschung in Nürnberg ein Graduierten-Stipendium vergeben.

Es unterstützt damit den Arzt Dr. Christian Pott von der Universität Köln bei seiner Erforschung der Ursachen von Herzinfarkt und Herzrhythmusstörungen.

Pott konzentriert sich dabei auf das Protein NCX, das beim Einströmen von Kalzium in die Zelle bei Kontraktionen im Austausch gegen Natrium das Kalzium wieder hinausschaufelt. Es kann aber dennoch zu übermäßigem Kalziumeinstrom kommen, was vermutlich Herz-Infarkt und Arrhythmie begünstigt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gröhes Sonnenschein-Politik

Bei der Eröffnung des Ärztetags weiß sich der Gesundheitsminister bei Partnern. Kritik hat Gröhe nur für den Koalitionspartner übrig und freut sich auf ein Wiedersehen beim Ärztetag 2018. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »