Ärzte Zeitung, 04.03.2005

ZUR PERSON

Hohe Ehre für deutschen Arzt

Professor Erwin Kuntz aus Wetzlar ist eine besondere Ehrung zuteil geworden: Dem Hepatologen ist für seine "beispiellosen Verdienste" um medizinische Fortbildung in italienischen Kongreßstädten das große Verdienstkreuz der Republik Italien ("Ordine al Merito della Repubblica Italiana") verliehen worden.

Außerdem wurde ihm der Ehrentitel "Commendatore" zuerkannt. Diese Auszeichnung ist bisher nur 141mal verliehen worden, darunter waren nur wenige Bundesbürger wie etwa Formel-1-Pilot Michael Schumacher. Kuntz, der früher Chefarzt der Klinik II am Klinikum Wetzlar war, ist nach seinen Worten der einzige deutsche Arzt, der das deutsche und das italienische Verdienstkreuz erhalten hat. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »