Ärzte Zeitung, 04.03.2005

ZUR PERSON

Hohe Ehre für deutschen Arzt

Professor Erwin Kuntz aus Wetzlar ist eine besondere Ehrung zuteil geworden: Dem Hepatologen ist für seine "beispiellosen Verdienste" um medizinische Fortbildung in italienischen Kongreßstädten das große Verdienstkreuz der Republik Italien ("Ordine al Merito della Repubblica Italiana") verliehen worden.

Außerdem wurde ihm der Ehrentitel "Commendatore" zuerkannt. Diese Auszeichnung ist bisher nur 141mal verliehen worden, darunter waren nur wenige Bundesbürger wie etwa Formel-1-Pilot Michael Schumacher. Kuntz, der früher Chefarzt der Klinik II am Klinikum Wetzlar war, ist nach seinen Worten der einzige deutsche Arzt, der das deutsche und das italienische Verdienstkreuz erhalten hat. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Metastasen

Immer mehr Männer mit Prostatakrebs in den USA haben schon bei der Diagnose Metastasen. Ihr Anteil hat sich fast verdoppelt. Auch die Inzidenz solcher Tumoren nimmt zu. mehr »

Deutsches Defizit

Diabetes-Prävention, Strategien gegen Polypharmazie, digitale Versorgungsangebote: Neue Initiativen gibt es zuhauf. Doch Patienten müssen davon wissen. Genauo daran hapert es aber. mehr »

"Einfache Ersttherapie ist für fast alle Patienten möglich"

Die antiretrovirale Therapie ist bei neu diagnostizierter HIV-Infektion stets angezeigt, und zwar unabhängig vom Stadium der Infektion oder der Helferzellzahl. mehr »