Ärzte Zeitung, 14.04.2005

DKG-Landeschef ausgezeichnet mit Verdienstkreuz

DRESDEN (dür). Dieter Blaßkiewitz, seit 1990 Vorsitzender der sächsischen Krankenhausgesellschaft und Vorstandsmitglied der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG), wurde mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.

"Er erkannte frühzeitig die Notwendigkeit von Veränderungen in der Krankenhauslandschaft und engagierte sich über das eigene betriebliche Interesse hinaus für den Aufbau der Selbstverwaltung in Sachsen", hob Sachsens Gesundheitsministerin Helma Orosz (CDU) bei der Verleihung hervor.

Er habe maßgeblichen Anteil am Neuaufbau des sächsischen Gesundheitswesens, so Orosz.

Im Jahr 2003 wurde er zum Präsidenten des Deutschen Krankenhausinstitutes gewählt. Blaßkiewitz engagiert sich zudem für die Pränataldiagnostik als Alternative zum Schwangerschaftsabbruch.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Ärzte können künftig Medizinalhanf verordnen

Nach jahrelanger Debatte regelt das Parlament heute den Umgang mit Cannabis als Medizin völlig neu. Krankenkassen müssen künftig die Kosten im Regelfall erstatten. mehr »

Kein Schmerzensgeld für die künstliche Ernährung des Vaters

Das Münchener Landgericht hat die Klage gegen einen Hausarzt, der einen Patienten vermeintlich unnötig lange künstlich ernähren ließ, abgewiesen. Gleichwohl attestierte es einen Behandlungsfehler. mehr »

Droht Briten eine zweite Creutzfeldt-Jakob-Welle?

In Großbritannien ist ein Mann an einer ungewöhnlichen Creutzfeldt-Jakob-Erkrankung gestorben. Dies nährt Befürchtungen, wonach mehr als 20 Jahre nach der BSE-Krise eine zweite Erkrankungswelle ansteht. mehr »