Ärzte Zeitung, 14.04.2005

DKG-Landeschef ausgezeichnet mit Verdienstkreuz

DRESDEN (dür). Dieter Blaßkiewitz, seit 1990 Vorsitzender der sächsischen Krankenhausgesellschaft und Vorstandsmitglied der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG), wurde mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.

"Er erkannte frühzeitig die Notwendigkeit von Veränderungen in der Krankenhauslandschaft und engagierte sich über das eigene betriebliche Interesse hinaus für den Aufbau der Selbstverwaltung in Sachsen", hob Sachsens Gesundheitsministerin Helma Orosz (CDU) bei der Verleihung hervor.

Er habe maßgeblichen Anteil am Neuaufbau des sächsischen Gesundheitswesens, so Orosz.

Im Jahr 2003 wurde er zum Präsidenten des Deutschen Krankenhausinstitutes gewählt. Blaßkiewitz engagiert sich zudem für die Pränataldiagnostik als Alternative zum Schwangerschaftsabbruch.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Hohes Sterberisiko bei Ausbruch in der Adoleszenz

Wenn sich Typ-1-Diabetes in einem besonders vulnerablen Alter manifestiert, brauchen Betroffene viel Aufmerksamkeit. Sie haben ein hohes Risiko, an Komplikationen zu sterben. mehr »

100 Prozent Zustimmung

Die KBV-Vertreterversammlung präsentiert sich in neuer Einigkeit und richtet die Speere – wieder – nach außen. Klare Kante gegenüber dem Gesetzgeber und den Krankenhäusern. "Wir sind auf Kurs", meldete KBV-Chef Gassen. mehr »

Herz-Kreislauf-Risiko von Anfang an im Blick behalten!

Bei RA-Patienten sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen die wichtigste Todesursache. Die aktuellen Therapiealgorithmen zielen nicht zuletzt darauf ab, die Steroidexposition zu begrenzen. mehr »