Ärzte Zeitung, 27.05.2005

Forschungspreis für Medizin ausgeschrieben

FREIBURG (eb). Die Albert-Ludwigs-Universität Freiburg vergibt in diesem Jahr erstmals den mit 8000 Euro dotierten "Deutschen Pfizer Forschungspreis für Medizin".

Der Preis richtet sich an Ärzte mit hervorragender Habilitation oder einer ähnlichen Leistung sowie an Juniorprofessoren, wie das Unternehmen mitteilt.

Mit dem Forschungspreis soll das bisherige wissenschaftliche Werk von jungen Forschern gewürdigt werden, die nicht älter als 35 Jahre sind. Die Bewerber sollen von den medizinischen Fakultäten deutscher Hochschulen vorgeschlagen werden.

Bewertet werden die eingereichten Arbeiten von einer mit Medizinprofessoren aus ganz Deutschland besetzten Jury. Begründete Vorschläge können bis Ende Juni eingereicht werden.

Infos beim Beauftragten für Projekte der Uni Freiburg, Bruno Zimmermann, Tel.: 07 61 / 2 03 42 44, E-Mail: zimmermann@verwaltung.uni-freiburg.de

Topics
Schlagworte
Events (705)
Organisationen
Pfizer (1357)
Uni Freiburg (282)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gröhes Sonnenschein-Politik

Bei der Eröffnung des Ärztetags weiß sich der Gesundheitsminister bei Partnern. Kritik hat Gröhe nur für den Koalitionspartner übrig und freut sich auf ein Wiedersehen beim Ärztetag 2018. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »