Ärzte Zeitung, 30.05.2005

Pathologe erhält Myasthenie-Preis

NEU-ISENBURG (eb). Der von dem Unternehmen Temmler Pharma gestiftete und mit 2 500 Euro dotierte Myasthenie Preis ging in diesem Jahr an den Pathologen Dr. Philipp Ströbel von der Universität Würzburg. Ströbel wurde für seine Forschung zur Pathogenese der paraneoplastischen Myasthenie bei Patienten mit Thymomen geehrt. Etwa 10 000 Patienten in Deutschland haben Myasthenie.

Bewerbungen für den Myasthenie Preis 2006 sind zu richten an: DGM - Deutsche Gesellschaft für Muskelkranke e.V., Im Moos 4, 79112 Freiburg oder an Temmler Pharma GmbH & Co. KG, Temmlerstraße 2, 35039 Marburg.

Topics
Schlagworte
Events (705)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »