Ärzte Zeitung, 04.10.2005

Hochdruckliga schreibt erneut Preise aus

HEIDELBERG (eb). Die Deutsche Hochdruckliga verleiht auch 2005 den Franz-Gross-Wissenschaftspreis für besondere Verdienste auf dem Gebiet der Hochdruckforschung sowie weitere Preise.

Der Franz-Gross-Wissenschaftspreis ist mit 7500 Euro dotiert. Die Auszeichnung für hervorragende Leistungen auf dem Gebiete der experimentellen oder klinischen Forschung zur Hypertonie wird am 23. November auf dem 29. Wissenschaftlichen Jahreskongreß der Deutschen Hochdruckliga verliehen.

Zudem wird der Dieter-Klaus-Förderpreis 2005 vergeben. Bewerbungen bitte bis zum gleichen Datum. Dieses Datum gilt auch für den Forschungspreis Dr. Adabert Buding 2005. Zudem wird noch der Forschungspreis Adipositas und Hypertonie 2005 vergeben. Vorschläge sollen bis zum 10. Oktober gemacht werden.

Deutsche Hochdruckliga, Berliner Str. 46, 69120 Heidelberg

Topics
Schlagworte
Events (705)
Organisationen
DHL (308)
Krankheiten
Adipositas (3083)
Bluthochdruck (3271)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »