Ärzte Zeitung, 14.11.2005

Transparenz-Preis für "Ärzte ohne Grenzen"

BERLIN (dpa). Die Hilfsorganisation "Ärzte ohne Grenze" ist von der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC) für ihre transparente Berichterstattung ausgezeichnet worden.

Bei der Vergabe einer neuen, mit insgesamt 30 000 Euro dotierten Auszeichnung für deutsche Spendenorganisationen am Donnerstag in Berlin belegte "Ärzte ohne Grenzen" den ersten Platz.

Untersucht wurden die Jahresberichte der - gemessen am Spendenaufkommen - 50 größten deutschen Hilfsorganisationen. Kriterien für den Transparenzpreis waren etwa die Verständlichkeit des Berichts sowie die Angaben über die Kontrollgremien, die Führungsstruktur und die finanzielle Lage.

Auf Platz zwei kam die Deutsche Welthungerhilfe, Rang drei belegt die Bischöfliche Aktion Adveniat.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gröhes Sonnenschein-Politik

Bei der Eröffnung des Ärztetags weiß sich der Gesundheitsminister bei Partnern. Kritik hat Gröhe nur für den Koalitionspartner übrig und freut sich auf ein Wiedersehen beim Ärztetag 2018. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »