Ärzte Zeitung, 24.01.2006

Medienpreis 2005 für Pop-Star Bono

BADEN-BADEN (ddp.vwd). Der irische Rockstar Bono wird wegen seines Engagements für Afrika heute abend mit dem Deutschen Medienpreis 2005 ausgezeichnet.

"Bono ist ein Kreuzritter im Dienste Afrikas, der seinen Ruhm und Erfolg nutzt, um den Menschen auf dem Kontinent zu helfen", sagte der Preisstifter und Media-Control-Chef Karlheinz Kögel. Er wird dem 45jährigen die Auszeichnung in Baden-Baden überreichen.

Die Laudatio hält Joschka Fischer. Bono bewege Politiker und Wirtschaftsführer und spreche über die Notsituation in Afrika in einer Sprache, die "für alle verständlich" sei, heißt es in der Begründung der Jury aus deutschen Chefredakteuren.

Topics
Schlagworte
Events (705)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »