Ärzte Zeitung, 26.04.2006

Präventionspreis für Sportärztin

Programm gegen Übergewicht bei Kindern entwickelt

WIESBADEN (eb). Interventionsprogramme können das Körpergewicht und den Blutdruck übergewichtiger Kinder im Grundschulalter senken und ihre körperliche Leistungsfähigkeit steigern. Dies belegen Untersuchungen von Dr. Christine Graf von der Deutschen Sporthochschule Köln.

Beim Internistenkongreß hat die Sportmedizinerin dafür den Präventionspreis der Gesellschaft erhalten. Der Preis ist mit 5000 Euro dotiert. 40 übergewichtige Kinder nahmen an einem 30wöchigen Interventionsprogramm teil: Die Kinder kochten zweimal wöchentlich unter Anleitung und trieben 60 bis 90 Minuten Sport. Die Eltern konnten sich an Elternabenden informieren. Mit dem Programm nahmen die Kinder weniger zu als Kinder ohne Programm.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Therapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »