Ärzte Zeitung, 26.04.2006

Präventionspreis für Sportärztin

Programm gegen Übergewicht bei Kindern entwickelt

WIESBADEN (eb). Interventionsprogramme können das Körpergewicht und den Blutdruck übergewichtiger Kinder im Grundschulalter senken und ihre körperliche Leistungsfähigkeit steigern. Dies belegen Untersuchungen von Dr. Christine Graf von der Deutschen Sporthochschule Köln.

Beim Internistenkongreß hat die Sportmedizinerin dafür den Präventionspreis der Gesellschaft erhalten. Der Preis ist mit 5000 Euro dotiert. 40 übergewichtige Kinder nahmen an einem 30wöchigen Interventionsprogramm teil: Die Kinder kochten zweimal wöchentlich unter Anleitung und trieben 60 bis 90 Minuten Sport. Die Eltern konnten sich an Elternabenden informieren. Mit dem Programm nahmen die Kinder weniger zu als Kinder ohne Programm.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromissvorschlag wieder zurückgezogen

Kaum verkündet, ist der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Die genauen Gründe sind unklar. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »